[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
laecheln
veraergert
haenseln
Uebergluecklich
zwinkern
lachend
fetzig
traurig
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
weinend oder sehr traurig
verlegen
pfeil
idee
neutral
mr. green
extremer computerfreak
computerfreak
frage
ausruf
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
augen verdrehen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Dieselpower
Beiträge: 718 | Punkte: 695 | Zuletzt Online: 22.11.2019
Name
Marko Lauten
Geburtsdatum
21. November 1971
Wohnort
Westerwald
Registriert am:
23.04.2012
Geschlecht
männlich
    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Dieselpower hat Geburtstag!" geschrieben. Heute

      Hallo zusammen!
      Vielen lieben Dank für Eure Grüße! Ich habe mich sehr gefreut!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "103 in Darmstadt." geschrieben. Gestern

      Ich habe nie gesagt, daß mir die LH-103 gefallen hat, aber Achim ist eben für Spezialitäten sehr empfänglich, siehe Touristik-103. Und, ja, die Railadventure-103 hat die häßlichste Verkleidung von allen!
      Allerdings wäre die weiß-gelbe 103 von den Proportionen her nicht so entstellt gewesen, wie bei orientroten....denn da wurde noch auf Rahmen- und Kastenabstufung Rücksicht genommen.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Der Öljumbo" geschrieben. 20.11.2019

      In der Tat, das waren noch Zeiten...

      Nie im Leben wäre doch jemand auf die Idee gekommen, sich über den Rauch oder den Klang ("Lärm") der Eisenbahn zu beschweren....

      Und man schaue mal, wie ordentlich alles aussah!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "103 in Darmstadt." geschrieben. 18.11.2019

      Orientrot hat die 103 völlig entstellt - genau wie viele andere Baureihen. Besonders die 103 sah wie eine Wurst auf Rädern aus - fehlte nur der Knoten vorn und hinten. Sowas einfallsloses, und dazu dieser alberne Latz...und nach ner weile verwaschen rosa - pfui Teufel!
      Die einzige Farbgebung, der ich keine Träne nachweine. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

      Blau/beige nahm wenigstens bei den meisten Tfz Rücksicht auf Proportionen. Wenige unrühmliche Ausnahmen waren E18 und V200...

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "103 in Darmstadt." geschrieben. 13.11.2019

      Aus welchem Grund auch immer....man schämt sich offenbar für die schienengebundene Alternative - die ist denen wohl nur gut genug, wenn ihre Mitarbeiter streiken, und ihre nörgelnde Kundschaft den ohnehin schon geplagten Bahnkunden auf die Nerven geht!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "103 in Darmstadt." geschrieben. 12.11.2019

      Ach sieh an, die 103 101 gibt es auch noch...
      Wie wärs? Willst Du die nicht ins Lufthansa-Airport-Expreß-Gewand stecken?

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Ein Dreibein in Kerkerbach" geschrieben. 09.11.2019

      Na sicher - kann aber noch was dauern...

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Herbststimmung..." geschrieben. 08.11.2019

      Von mir auch ein Ja, aber die 218 ist wieder anderweitig unterwegs - ne blau/beige 295 ist allerdings auch nicht zu verachten, oder?

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Ein Dreibein in Kerkerbach" geschrieben. 08.11.2019

      Der Meinung bin ich auch - schönes Motiv, gut ausgeleuchtet....außerdem: Vielleicht fahr ich den ja auch demnächst mal :-)

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Änderung zu Beiträgen für das besondere Bild!!!!" geschrieben. 05.11.2019

      Ich würde auch gerne noch einmal den vor geraumer Zeit gemachten Vorschlag aufgreifen, daß man seine Antwort Ja oder Nein begründen kann (nicht muß!)...
      Das wäre für den Fotografen vielleicht eine Hilfestellung, was man verbessern kann. Ich hoffe nur, daß dann keine trotzigen Antworten kommen. Wäre jedenfalls nix ungewöhnliches...

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "VT mit neuem Anstrich! " geschrieben. 27.10.2019

      Hallo Achim....

      Meines Wissens sind das tatsächlich Varianten der DIN 1451, es gab da sogar mal eine eigene "DIN 1451 Bahnschrift", und dann sind da ja noch die modernen Varianten mit der "spitzen" 6 und 9.
      Soweit ich weiß, haben die DIN-Ziffern immer mal wieder eine "Änderung" erfahren. Alleine auf meinem Rechner liegen 7 oder 8 DIN 1451-Varianten.
      Wenn jetzt ein Fahrzeug um den Zeitpunkt einer solchen Aktualisierung herum beschriftet wurde, können natürlich durch Verwendung von Restbeständen o.ä. immer mal solche "Ziffernsalate" entstehen.
      Heute nimmt man da ja eh kaum noch Rücksicht drauf, da werden sogar verschiedene Schriftarten und -größen draufgepappt. Für Ästhetik hat man da weder das Auge noch die Kohle...

      Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/DIN_1451

      Die DIN 1451 geht übrigens zurück auf die "Preußische Musterzeichnung IV 44" von 1906!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "RE: Obere Ruhrtalb., Ruhr-Sieg Strecke, Rhein, Mosel, Ahr, Dill, Westerwaldbahn" geschrieben. 14.10.2019

      Hallo Gerd,

      Möchte gerne folgendes (nicht ganz eisenbahnmäßiges) Event bekanntgeben - wenn Format OK, stehen lassen, ansonsten bitte bearbeiten:

      Samstag, 16.11.2019
      Startzeitfenster 9-13 Uhr
      Wurstwanderung Rotenhain (Mit Beteiligung des Museumsbf. Rotenhain)
      www.wurstwanderung.de (Seite wird in den nächsten Tagen aktualisiert)

      Vielleicht auch was für die ganze Familie?!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Regeln zum Einstellen für "das besondere Bild"" geschrieben. 12.10.2019

      Die Umfrage muß hier im neuen Forum selbst eingebaut werden, was jedoch ganz einfach geht:
      In der Eingabemaske beim Erstellen des Beitrags einfach die Umfrage aktivieren, und mit der üblichen Frage "Kann das Bild als besonderes Bild gelten?" und den Antwortmöglichkeiten "Ja" und "Nein" ausfüllen (Möglichkeit 3 einfach leer lassen).

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Neues Forum" geschrieben. 09.10.2019

      Hallo Steve....

      wem sagst Du das? Auch mein Forum läuft ja über nen neuen Anbieter mit neuer Software, und ich wühle mich so durch - aber ich weiß Bescheid, Danke für die Info!

      Weiter so...
      Gruß Marko

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Neues Forum" geschrieben. 07.10.2019

      Noch mal zur Erinnerung - Schaltet Ihr bei den Vorschlägen fürs "besondere Bild" die Abstimmungsfunktion nach? Vereinzelt sind die ja zu sehen, aber eben nicht überall...

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Die Steigerung einer 23er..." geschrieben. 03.10.2019

      Jetzt sehe ich auch was....lag wohl an meinem Rechner....Sorry!

      Ich mag die 23er auch....schöne Maschine!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Die Steigerung einer 23er..." geschrieben. 02.10.2019

      Leider werden mir die Bilder nicht angezeigt...

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Ein U- Boot bei Kurzhalt bei Niedermörlen ..... 1 Aufnahme" geschrieben. 27.09.2019

      Ich mag die Rumänenbrummer optisch auch sehr gern...
      Sie erinnern mich ein wenig an die belgische 5500er bzw. die luxemburgische 1800er.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Mal was besonderes... RH&DR und R&ER" geschrieben. 27.09.2019

      Und weiter geht es - wie versprochen - mit der "Ravenglass and Eskdale Railway" - oder profan R&ER. Hinter diesem (für Deutschsprachige) Zungenbrecher verbirgt sich eine weitere 381-mm-Bahn. Sie befindet sich nahezu diametral im Lande. Wir bewegen uns ca. 390 Meilen - oder gut 600 km - vom Südosten in den Nordwesten Englands in die bezaubernde Grafschaft Cumbria.
      Die Geschichte dieser Bahn ist gänzlich anders als die der RH&DR: 1875 als Erzbahn für den Transport zur Cumbrian Coast Line in 3-ft-Spurweite (914 mm) eröffnet, erlebte sie sogar Personenverkehr zwischen 1876 und 1908. Fünf Jahre später ereilte sie das Schicksal eines Bähnchens, bei der die Nachfrage nach dem einzig nennenswerten Ladegut zurückging, sie wurde dichtgemacht.
      Zwei Jahre später, 1915, gab es bereits Freaks auf der Insel, die den Wert der Strecke für Reisende und für ein neues Ladegut (Granit) erkannten, und sie bis 1917 nach und nach komplett auf 15 Zoll (381 mm) umspurten! Während des 2. Weltkrieges ruhte der Reiseverkehr, und 1953 war es dann so weit, auch die Granitvorkommen waren ausgebeutet, und die "quarries" der Keswick Granite Company, die die Bahn inzwischen gekauft hatte, wurden geschlossen - was blieb, war der Personenverkehr, mit dem sich das Bähnchen aber auch nur noch bis 1960 halten konnte. Das zweite Ende war damit besiegelt....aber wir wären nicht in GB, wenn sich in der Zwischenzeit nicht ein Verein zum Erhalt gebildet hätte. In Form einer öffentlich-privaten Partnerschaft wurde gehandelt, und die Schienen hatten nicht viel Zeit, Flugrost anzusetzen, kurz nach dem letzten Planzug rollte der erste Museumszug....bis heute!
      Natürlich transportiert die - im Gegensatz zur RH&DR nicht öffentlich, sondern als Museumsbahn eingestufte - "Ravenglass and Eskdale Railway Co. Ltd." heute überwiegend Touristen, kaum Einheimische, braucht sich aber bei einem nahezu ganzjährig durchgängigen Betrieb (nur im Januar finden turnusmäßig größere Reparaturen und Wartungen ohne Betrieb statt) mit bis zu 16 Zugpaaren täglich und mehr als 120.000 Reisenden im Jahr derzeit keine Zukunftssorgen zu machen.

      Es gibt ein Stellwerk in Ravenglass, hier sitzt auch der "Zugleiter", Fahrbefehle (Kreuzungsaufträge etc.) kommen per Funk (RCTO - Radio Controlled Train Order, eine Art Zugleitbeitrieb per Funk), es gibt genug Kreuzungsmöglichkeiten mit Rückfallweichen, um bei starkem Andrang mit Sonderzugleistungen im 20-min-Takt zu verkehren!!! Doch nun genug der Vorrede, fangen wir an:

      Während ich im Frühjahr mit meiner Frau unterwegs war, besuchte ich die R&ER im Rahmen meiner zweijährig wiederholten (mit einem Jahr Verspätung, letztes Jahr ging es nicht) "Eisenbahnkur" mit meinem Freund Wolfgang. Wir stiegen aus dem Sprinter der Northern, und wurden per Wegweiser sogleich zum R&ER-Bahnhof gelotst. Als erstes fiel mir natürlich diese wahrhaft putzige, vierachsige Interpretation einer hierzulande ebenfalls weit verbreiteten Baureihe auf:



      Auch das Fahrpult wollte mich sofort begeistern - auch hier der "Spatengriff" der Leistungsregelung. Druckluftbremse, alles da!



      Kommen wir nun zur Infrastruktur - das Stellwerk des Zug- bzw. Fahrdienstleiters:



      Auch seine Diensthunde wollten mit aufs Bild - was für eine gepflegte Technik!



      Wir nahmen Platz im offenen Wagen, genossen die Temperaturen. Während die erste Hitzewelle Deutschland überrollte, ließen wir uns bei herrlichen 22° den Fahrtwind der mit max 15 mph (24 km/h) verkehrenden Liliputbahn um die Nase wehen, gezogen von unserer Class 6 komma 6
      Eine herrliche Strecke, ganz anders als bei der RH&DR - es ging über 11 km durch das Tal des River Esk, bergauf, bergab, am Hang entlang, durch enge Bögen usw.

      Am Ende der Strecke, in Dalegarth, befindet sich an Stelle einer Weiche eine Drehscheibe, damit die Dampfloks immer mit der attraktiven Vorausseite fahren (Was für den Lokführer auch sicher viel angenehmer ist, als eine Stunde über die Schulter zu schauen...verständlich, oder? )



      Das Ankuppeln am anderen Zugende wurde aufmerksam kontrolliert...der junge Kerl mit der Weste war unser Guard (Zugführer), der das Verlassen des letzten Wagens des Weichenbereichs nach vorne immer mit einer schwunghaften Armbewegung signalisierte...



      Der Ankuppelvorgang ist beendet, jetzt noch eine Bremsprobe - und abfahrbereit melden!



      Doch keine Fahrerlaubnis, solange noch ein Zug auf der Strecke ist! Der Gegenzug mit der "Northern Rock", einer 1 C 1-Außenrahmen-Lok erreicht den Bahnhof Dalegarth...sie war sogar schon in Deutschland unterwegs, als Gast bei der Dresdner Parkeisenbahn!



      Wieder zurück in Ravenglass gefiel mir der Vergleich zwischen einem Original BR-Sperrsignal und der Trasse ausgezeichnet....



      Doch nicht nur Signale kann man - sicher auch aus Kostengründen - direkt bei der viel größeren Schwester beziehen, auch der Weichenlagekontakt kommt aus dem Regal von British Rail bzw. Network Rail, wie die staatliche Infrastrukturgesellschaft heute heißt....



      Im kurzen Abstand war die "Northern Rock" schon hinter uns her gefahren, und erreichte den Bahnhof Ravenglass - hier in der Einfahrt



      Bevor es wieder nach Dalegarth ging, brauchte das Gestänge der "Northern Rock" noch etwas Zuwendung in Form von Schmieröl...wenn das Greta sieht...!



      Ich hoffe, die Berichte über die "süßen Kleinen" haben Euch etwas Freude bereitet, und animieren den einen oder anderen auch trotz (oder auch gerade wegen) der omnipräsenten Brexit-Stimmungmache, dieses schöne Land zu besuchen, und seine durchaus liebenswerten Menschen und ihre Eisenbahnen kennen und lieben zu lernen...aktuell ist der Pfundkurs auch äußerst attraktiv - sogar das Whisky-Mitbringsel aus Schottland war ein Schnäppchen - trotz Alkoholsteuer!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Sonderzüge" geschrieben. 22.09.2019

      Eigentlich heißen Sonderzüge, weil sie außer der Reihe fahren, so...solche Prognosen sind absoluter Quatsch, das kann sich mit der nächsten Betriebsstörung ändern...
      Sonderzüge können binnen Minuten eingelegt werden.

Empfänger
Dieselpower
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Xobor Community Software
Datenschutz