[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
laecheln
veraergert
haenseln
Uebergluecklich
zwinkern
lachend
fetzig
traurig
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
weinend oder sehr traurig
verlegen
pfeil
idee
neutral
mr. green
extremer computerfreak
computerfreak
frage
ausruf
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
augen verdrehen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Dieselpower
Beiträge: 805 | Punkte: 695 | Zuletzt Online: 18.09.2021
Name
Marko Lauten
Geburtsdatum
21. November 1971
Wohnort
Westerwald
Registriert am:
23.04.2012
Geschlecht
männlich
    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Wasserfassen in Eisfelder Talmühle" geschrieben. 14.08.2021

      Bei dem Lökchen, das mir letztes Jahr im September (leider ohne Kamera) in Wernigerode überraschend Lz vor die Augen fuhr, muß ich immer (vermutlich wegen der Achsfolge, aber auch des kompakten, gedrungenen Aussehens wegen) an eine 64er denken, und so kam es dann zu meinem (persönlichen) Spitznamen "Schmalspur-Bubikopf". Schade, daß es nur das eine Exemplar dieser formschönen Maschine gibt, und schön, daß es erhalten ist...

      Letztes Jahr im September fuhr sie eines Abends an unserer Ferienwohnung "Zur Brockenbahn" in der Kirchstraße vorbei, man erkennt sie akustisch auch bei Talfahrt am hellen Ton der Dampfpfeife, aber für die Kamera war es zu knapp...vermutlich war sie auf dem Weg zur Frist.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Holzverladung Ransbach Baumbach" geschrieben. 06.08.2021

      Zitat von Baureihe 139 im Beitrag #3
      Hallo Zusammen

      Mit leeren Holzwagons ist die 295 049-1 morgens die Woche durch Bad Ems richtung Limburg gefahren.

      Ist diese Leistung öfters in Bad Ems anzutreffen ?


      Gruß
      Florian


      Wie Du selber schreibst, zog eine 295 den Zug, diese Leistung hat mit der hier gezeigten überhaupt nichts zu tun. Aktuell teilen sich viele Unternehmen den Holz-Kuchen.
      Und bei den Mengen an Holz, die derzeit überall verladen werden, kann man sicher "öfters" damit rechnen - oder mit anderen Holzzügen verschiedener Betreiber.
      Allerdings sind Prognosen für solche (Sonder-)Züge schwierig bis unmöglich, da sie von vielen Kriterien abhängig sind - Sägewerkskapazitäten, verfügbare Wagen, Holzrücke- und Verladeunternehmen, verfügbare Traktion und Personal.....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Noch fernerer Fernverkehr." geschrieben. 19.07.2021

      Ich finde es erfreulich, daß...
      a) Der Nacht- bzw Autoreisezug offenbar vor einer Renaissance liegt
      b) Auch "Oldtimer" wie die 111, deren erste Exemplare - man soll es kaum glauben - bald ihren 50. Geburtstag feiern, dadurch zu neuen unerwarteten Ehren kommen
      c) Auch die Siegstrecke, wenn auch asymmetrisch, beim Neuverkehr bedacht wurde, und zwar nicht nur als Transit- oder Umleiterstrecke

      Ich wünsche mir, daß der UEx zu einem neuen Erfolgsmodell wird.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "111 057 in Siegen" geschrieben. 17.07.2021

      Mein Geschmack ist es auch nicht soooo ganz, aber ich finde, es gibt deutlich schlimmeres.....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "100 Jahre 58 311" geschrieben. 07.07.2021

      Ich mag da zwar etwas einseitig eingestellt sein, aber das sind für mich auch nur große Straßenbahnen....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "100 Jahre 58 311" geschrieben. 06.07.2021

      Schönes Bild von einer tollen Maschine....
      Schade, daß die Murgtalbahn durch die Elektrifizierung und die sonst hier verkehrenden Stadtbahnwagen dermaßen an Attraktivität für den Fotografen verloren hat.
      Ich kenne sie noch mit Schnell- und Fernexpreßzügen. Aber schön, daß die AVG diese Wasserkräne betreibt - das zeugt von Weitblick und Traditionsbewußtsein.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "In der Nähe von Oberstdorf (7 B.)" geschrieben. 26.06.2021

      Hallo Gerd, schöne Bilder, vor allem bei den Hintergründen....

      Mag ja subjektiv sein, aber in einem muß ich widersprechen. Unsere letzte Reise (sogar in der sogenannten ersten Klasse) war eine Zumutung....
      Die knallen da tatsächlich sechzehn Leder-Hocker und vier Tische in das Kabuff hinter dem Führerraum. Wenn da 15 Anschlußreisende aus einem IC einsteigen, und auch noch wagen, mit Gepäck zu reisen, der Lokführer bis zur Abfahrt in Augsburg bis zur Abfahrt den Motor abstellt, um Diesel zu sparen, und die Strecke ab Oberstaufen ohne Vorankündigung wegen Bauarbeiten gesperrt ist, und im SEV bedient wird, bin ich sogar als Eisenbahner bedient von vorn bis hinten.
      Kurz zusammengefaßt:
      Wir wollten nach Schruns zur Hochzeit eines Freundes. Der Navigator spuckte nur Verbindungen mit ICE und RJ über Zürich (!!!) aus. Ich stückelte mir eine Verbindung "zu Fuß" zusammen, weil man da meiner bescheidenen Geografiekunde nach am besten über Lindau fährt, aber auch das wollte wegen unmöglicher Umstiege und teilweise S-Bahn-Fahrt nicht befriedigend klappen. Der Mobilität wegen entschied ich mich für Leihwagen ab Lindau (!).
      Die Fahrzeiten waren mir aber irgendwie zu riskant, und so buchten wir den nicht in Lindau, sondern in Kempten (als hätt ich es geahnt mit der Baustelle). Dann ging es umgeleitet per IC von Koblenz bis Augsburg, wobei auf der Umleitung auch gebaut wurde - mit entsprechender Verspätung, erstaunlicherweise klappte der Übergang in Augsburg dann aber doch. Der rappelvolle 612 (Fahrt ging rückwärts mit wenig Fenster - halber Wandplatz - eingekeilt zwischen fremden Reisenden und Gepäck) erreichte Kempten mit Verspätung, und die Verleihstation war nur noch mit Taxi rechtzeitig erreichbar. Doch es gibt auch positives zu melden - ein Gratis Upgrade auf E-Klasse, weil mit BahnCard gebucht. Interessant - Der beste Teil der Reisekette war die Fahrt in der überraschend eleganten Limousine über Landstraßen durchs Alpenland...

      Komfortmäßig ist ein derart eng bestuhlter Triebwagen mit Lärm, Hitze und schlechter Luft keine Alternative zu einer echten ersten Klasse in herkömmlichen Wagen....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Der lange Heinrich" geschrieben. 22.06.2021

      Aber gerne doch....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Der lange Heinrich" geschrieben. 21.06.2021

      Hallo Wolfgang....
      In diesem Falle wurde - so wie Du es beschreibst - eine vierte Variante, die hauptsächlich für Bauzwecke verwendet wird, angewendet, der ZEB, der zeitweise eingleisige Betrieb, bei dem die Signale des Regelgleises nach dessen Sperrung nun für das Gegengleis gültig sind, was durch Schachbrett- und Vorsignaltafel am im Betrieb verbleibenden Gleis kenntlich gemacht wird.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Der lange Heinrich" geschrieben. 17.06.2021

      Wahrhaft eindrucksvolle Bilder, vielen dank fürs Zeigen...

      Als Dozent möchte ich - natürlich möglichst knapp und präzise - die Begriffe GWB und Falschfahrt noch einmal aufnehmen. Wer sich nicht für die Details interessiert, der darf sich das folgende jedoch gerne schenken...

      Zum Aufnahmezeitpunkt gab es den GWB sehr wohl schon, doch noch heute gibt es die drei Formen des "Befahrens des Gleises entgegen der gewöhnlichen Fahrtrichtung" (Heute liebt man diese Wortmonster) parallel, als da wären:
      a) Mit Befehl (Falschfahrbetrieb)
      b) mit Zs8 (signalisierter Falschfahrbetrieb)
      c) Gleiswechselbetrieb, der damals wie heute hieß, nur wie die beiden anderen zwischenzeitlich mit Wortmonstern verklausuliert wurde, diese unrühmliche Geschichte schenke ich mir.

      Generell wollte man von dem Wort "Falsch" weg, als man mit der Umtauferei im Rahmen der ständig seit Bahnreform wechselnden Regelwerke begann. Der Bekanntheit wegen verwende ich zum Erklären die alten Begriffe:

      a) Das Falschfahren
      Hierbei wird klassisch mit schriftlichem Befehl gefahren, wobei u.a. geregelt wird, wie man sich am ESig der folgenden Zugmeldestelle zu verhalten hat (Halt/Einfahrt). Früher nahm man das ESig am Regelgleis als Orientierungspunkt hierfür. Mittlerweile hat man diesen Punkt mit einer modifizierten Trapeztafel Ne1 und einer entsprechend aufgestellten Vorsignaltafel Ne2 - jeweils mit 2000/1000 Hz-PZB ausgestattet, damit schaffte es das Ne1 sogar von der Neben- auf die Hauptbahn. Bei Halt wird hier zur Vorbeifahrt ein weiterer Befehl erteilt.

      b) Das signalisierte Falschfahren
      Hier kommt das "Ersatzsignal Zs1" zum Einsatz. Blinkt dieses, ist es nämlich das Signal Zs8, und erteilt den gleichen Auftrag wie Zs1, aber wird erweitert um den Auftrag der Gegengleisfahrt. Auf Befehl kann verzichtet werden. Hier kommt an der nächsten Zmst ein Lichtsperrsignal zum Einsatz, das mit Hp0 oder Sh1 die Einfahrt regelt. Alternativ kann es auch ein kleines, im Schotter stehendes ("niedrigstehendes") Hauptsignal sein, das statt Sh1 ein Zs1 zeigen kann, aber keinen Fahrtbegriff wie Hp2 o.ä.!

      c) Der GWB
      Die modernste und eleganteste Art, "links" zu fahren. Hier kommt am Abgangsbahnhof ein Signal Zs6 und ein Fahrtbegriff am Hauptsignal zum Einsatz. An der nächsten Zmst und ggf. auf der Strecke (bei entsprechend langem Abschnitt) haben wir auch volle Signalisierung mit H/V oder Ks-Signalen. Das gab es auch mit Formsignalen, war aber selten (linker Rhein z.B.), mir ist aktuell keine Strecke mit solcher Ausrüstung mehr bekannt. Entsprechend dem Regelwerk stehen diese Signale (wie bei a) und b) auch) links des Gegengleises.

      Ich hoffe, diese kurze Abhandlung brachte etwas Licht ins Dunkle....die Störungsfälle und die Maßnahmen schenke ich mir der Einfachheit halber ebenfalls hier....das ist Stoff für mehrere Stunden Unterricht!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Als die S12 noch orange und der Bf Au noch rot waren" geschrieben. 03.06.2021

      Für den Fahrgast weit weniger von Belang, aber auch ein interessantes Detail zur Unterstreichung der örtlichen Bedeutung von Au sind die zwei (!) Tankstellen, die es damals gab, und die auf diesem Bild beide zu sehen sind, ebenso wie die im Einzugsbereich von Köln/Gremberg eher seltenen blau/beigen 290er, hier gleich im Doppelpack! Die meisten waren zur Freude der Fotografen noch altrot - wenn auch oft verwaschen. Umso schneller ging dann die orientrote Farbtopfaktion von statten.

    • Dieselpower hat das Thema "Als die S12 noch orange und der Bf Au noch rot waren" erstellt. 03.06.2021

    • Dieselpower hat das Thema "Blau/beiges Familientreffen in Betzdorf" erstellt. 03.06.2021

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "gt hat Geburtstag " geschrieben. 06.05.2021

      Der folgende Glückwunsch hat ca 45 Minuten Verspätung, Grund dafür sind Verzögerungen im Betriebsablauf!

      Die allerbesten Glückwünsche aus dem Westerwald, lieber Gerd!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "VT 601 im Siegerland" geschrieben. 25.04.2021

      Sieht fast so aus, als hätten die Fuzzies sich alle einen Aussichtshügel geschaufelt....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Einfach mal ne Übergabe...(zum Mitmachen)" geschrieben. 25.04.2021

      Der Grund wird der banale einer fehlenden PZB an der 323 sein....aber trotzdem mal was ganz besonderes...mit 428 PS nach Linz....

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "Was für ein Geschoß..." geschrieben. 16.04.2021

      In der Tat, ein eindrucksvoller Ballermann!

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "V100 2091 (212 291) mit Schottertüten bei Balduinstein" geschrieben. 16.04.2021

      Kleine Korrektur, nach 1968 wurde V100 2091 zu 212 091...
      212 209 war die vormalige V100 2209.

      Ansonsten schönes Bild, ich würde vielleicht etwas Licht rausnehmen, dann ist das grelle weg.

    • Dieselpower hat einen neuen Beitrag "nicht nur das Wetter bot einige Abwechslung" geschrieben. 09.04.2021

      Der Zweiwege-LKW hat eine Ultraschall-Prüfeinrichtung für Schienen der US-Fa. Sperry an Bord - und kann vorwärts wie rückwärts mit bis zu 80 km/h auf Schienen fahren....
      Bin da mal als Lotse im Kölner S-Bahn-Netz mitgefahren, dabei haben wir bei Troisdorf in Rückwärtsfahrt einen Gz überholt - der Tf wird ganz schön Augen gemacht haben...

Empfänger
Dieselpower
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Xobor Community Software
Datenschutz